Home Kontakt Events Suche Sitemap
Das UnternehmenBlickpunkt TherapieUnsere Produkte
Genzyme

Das Unternehmen
Genzyme Deutschland
Karriere und Jobs
News
Archiv Pressemeldungen
Pressekontakt
Events
Transparenz
Niederlassungen weltweit
Forschung

Im Archiv können Sie die Presseinformationen und Neuigkeiten für die Fachkreise der letzten Jahre einsehen. Sind sie auf der Suche nach einer bestimmten Information oder haben Sie Fragen, steht Ihnen die Unternehmenskommunikation gerne zu Verfügung

09. April 2013: Genzyme unterstützt Felix-Jerusalem-Preis für neuromuskuläre Erkrankungen
Der diesjährige Felix-Jerusalem-Preis der Deutschen Gesellschaft für Muskelkranke e.V. (DGM) wurde im Rahmen der 58. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für klinische Neurophysiologie und funktionelle Bildgebung (DGKN) und des 30. Internationalen Kongresses für Klinische Neurophysiologie (ICCN) der IFCN in Berlin vergeben. Seit 2013 unterstützt Genzyme den Preis zur Forschungsförderung auf dem Gebiet der neuromuskulären Erkrankungen mit 20.000€.

Mittwoch, 16. Februar 2011:
Genzyme und Sanofi-Aventis treffen Vereinbarung zur Übernahme von Genzyme

Original englische Pressemitteilung der beiden Unternehmen hier

19. September 2011 Aktuelle Information
zur
Versorgungslage von Gaucher- und Fabry-Patienten in Deutschland.

02. Februar 2011 Aktuelle Informationen zur Verbesserung der Lieferfähigkeit von Cerezyme® Anfang Januar 2011
Aktuelle Information zur
Lieferfähigkeit von Cerezyme®

23.09.10 Verbesserung der Lieferfähigkeit von Cerezyme® im 4. Quartal 2010
Aktuelle Information zur
Lieferfähigkeit von Cerezyme®.

23.09.10 Versorgung der Fabry-Patienten
Die Versorgung der Fabry-Patienten in Deutschland ist gegenwärtig unverändert (s. Information vom 13.07.2010). Genzyme befindet sich in Diskussion mit der Europäischen Zulassungsbehörde (EMA) und informiert Sie an dieser Stelle, sobald wir neue Informationen erhalten.

Wir danken für Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

30.08.2010 Aktuelle Informationen zur Versorgungslage von Gaucher- und Fabry-Patienten in Deutschland
Die Versorgung der Gaucher- und Fabry-Patienten in Deutschland ist gegenwärtig unverändert (siehe Information vom 13. Juli 2010). Wir stehen derzeit in Gesprächen mit der europäischen Zulassungsbehörde EMA, um die Versorgung der Gaucher- und Fabry-Patienten in Europa (und damit entsprechend auch in Deutschland) für die weiteren Monate dieses Jahres festzulegen. Da wir Ihnen zu diesem Zeitpunkt noch keine neuen Erkenntnisse übermitteln können, bitten wir Sie um etwas Geduld. Sobald wir von Seiten unserer europäischen Zentrale neue Informationen erhalten, werden wir diese umgehend an Sie weiterleiten.

Wir danken Ihnen im Voraus für Ihr Verständnis in der Sache.

13.07.2010 - Aktuelle Informationen
zur Liefersituation bei
Cerezyme® und Fabrazyme®

Genzyme setzt Freiwilligen-Engagement fort.
Bei tropischen Temperaturen verschönerten die fleißigen Genzyme-Mitarbeiter einen Spielplatz und das Außengelände einer Schule in Neu-Isenburg. Mehr zur Freiwilligenwoche erfahren Sie hier

Pressemitteilung

Wichtige Information bezüglich Liefersituation Cerezyme® und Fabrazyme®
Am Donnerstag, 21.04.2010, hat die Genzyme Corporation Informationen zum neuesten Stand der Liefersituation mit Cerezyme® und Fabrazyme® herausgegeben. Detaillierte Informationen erhalten Sie
hier

Die gesamte englische Presseinformation finden Sie hier

Genzyme meldet so genannte „enforcement action“ der FDA, die die Produktionsanlage in Allston betrifft
Weitere Information finden Sie in der
Pressemitteilung

Spenden statt Weihnachtsgrüße
Anstelle von Weihnachtskarten unterstützt Genzyme Ehrenämter seiner Mitarbeiter
Weitere Information finden Sie in der
Pressemitteilung

Initiative „Nieren & Gefäße“
Die Initiative „Nieren & Gefäße“ der Genzyme GmbH gibt auf der Patientenwebsite
www.nieren-und-gefaesse.de umfassend Auskunft über den Zusammenhang von Mineralstoffwechselstörungen und Gefäßgesundheit bei chronisch nierenkranken Patienten. Neben den verständlich aufbereiteten Hintergrundinformationen zu Nieren, Gefäßen, chronischer Niereninsuffizienz, Nierenersatztherapie, Mineralstoffstörungen, Gefäßverkalkung und anderen relevanten Inhalten hält der Auftritt auch ein großes Serviceangebot bereit: Patienten finden im Servicebereicht des Portals Rezepte für die phosphatreduzierte Ernährung, Kontaktadressen von Selbsthilfegruppen sowie Links zu anderen Informationsportalen, beispielweise denen der medizinischen Fachgesellschaften.
mehr...

„fit & mobil“ mit Genzyme
fit & mobil ist eine Initiative von Genzyme, die sich speziell an Arthrosepatienten und an Interessierte, die einer Arthrose vorbeugen möchten, richtet. fit & mobil wurde in Zusammenarbeit mit namhaften Sportmedizinern und -wissenschaftlern entwickelt und bietet Trainingsprogramme auf dem neuesten Stand. Informieren Sie sich jetzt auf
www.fit-und-mobil.info über Arthrose und begleitende und vorbeugende Bewegungstherapien. Nutzen Sie auch die Möglichkeit, sich für den kostenlosen, 2-monatig erscheinenden fit & mobil Newsletter einzutragen.
mehr...

Information für Fachkreise:
Überlebensvorteil für Dialysepatienten

RIND-Studie belegt geringere Mortalität bei Therapie mit dem kalzium- und metallfreien Phosphatbinder.
Weitere Information finden Sie in der
Pressemitteilung

Zulassung für spezifische Enzymersatztherapie bei Morbus Pompe (Glykogenose Typ II) erteilt!
Die Europäische Zulassungsbehörde EMEA hat die Zulassung zur Vermarktung eines Medikamentes für die langfristige Enzymersatztherapie bei Patienten mit gesichertem Morbus Pompe (Mangel an saurer a-1,4-Glucosidase) am 29. März 2006 erteilt.

Weitere Informationen für Fachkreise

Information für Fachkreise:
Empfehlungen für das Management von Patienten mit Morbus Fabry und Nierenbeteiligung weiter zum Artikel
"Therapieempfehlungen Fabrazyme"

Information für Fachkreise:
Genzyme gibt positive Beurteilung des klinischen Nutzens der Behandlung des Morbus Fabry durch europäische Zulassungsbehörde bekannt Weitere Informationen finden Sie in der
Pressemitteilung

Information für Fachkreise:
Nachsorge bei Schilddrüsenkarzinom: Therapie des Schilddrüsenkarzinoms jetzt auch ohne Schilddrüsenunterfunktion möglich. - Weitere Informationen finden Sie in der
Pressemitteilung

Genzyme erwirbt die Verigen AG, Leverkusen, und erweitert seine globale Präsenz im Bereich der Orthopädie
Informationen entnehmen Sie bitte der
Pressemitteilung .

Genzyme erwirbt Verkaufs- und Vermarktungsrechte für Synvisc von Wyeth. Position im lukrativen Arthrose-Markt gestärkt
CAMBRIDGE, Mass. USA – Die Genzyme Corp. (Nasdaq: GENZ) gab am
4. November 2004 den Abschluss einer Vereinbarung über den Rückkauf der Verkaufs- und Marketingrechte für Synvisc® (Hylan G-F 20) in den USA sowie in sechs europäischen Ländern von Wyeth Pharmaceuticals
(NYSE: WYE) bekannt.
Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der
Pressemitteilung .

Hacke, Spaten, Gartenschere statt PC und Schreibtisch
Genzyme-Mitarbeiter leisten im AWO-Garten in Heusenstamm Nachbarschaftshilfe

Pressemitteilung

Neue Phosphatbindertherapie bringt Patienten spürbare Vorteile
Am 10. Juni 2009 hat die europäische Arzneimittelbehörde (EMEA) die Zulassung für eine innovative Phosphatbinder-Therapie erteilt. Diese wird Nierenpatienten in Deutschland ab Anfang Juli 2009 zur Verfügung stehen. Bei der Therapie wurde ein bereits seit mehreren Jahren bewährtes Präparat weiter verbessert – mit spürbaren Vorteilen für die Patienten. Denn es verfügt bei gleicher Effektivität über eine noch bessere Verträglichkeit als die Vorgängertherapie und steht außerdem in zwei unterschiedlichen Darreichungsformen, als Tablette und Pulver, zur Verfügung. Details entnehmen Sie der
Pressemitteilung.

Genzyme setzt die Produktion im Werk Allston zeitweise aus
Weitere Information finden Sie in der
Pressemitteilung

Seitenanfang



KONTAKT:
Genzyme GmbH
Siemensstraße 5b
63263 Neu-Isenburg
Deutschland

T: +49 (0) 6102 3674 – 641
F: +49 (0) 6102 3674 – 121

Email

Impressum | AGB | © 2017 Genzyme GmbH, a Sanofi company. Alle Rechte vorbehalten.